Urin – Kupfer

Aussage

Die Bestimmung von Kupfer im Sammelurin dient der Diagnostik von Kupferspeicherkrankheiten. So liegt beim Morbus Wilson ein Defekt der Kupferausscheidung über die Galle vor, so daß es sich in den Leberzellen anhäuft und vermehrt über den Urin ausgeschieden wird.

Erhöhte Werte

Erhöhte Werte findet man u.a. bei:

  • Morbus Wilson
  • Hepatitis
  • Seltene genetische Defekte

Erniedrigte Werte

Erniedrigte Werte haben keine medizinische Relevanz.

Referenzbereich

  • < 0.9 umol/d oder < 130 ug/d

Mehr Informationen