DHEA-S

DHEA-S ist ein Vorläuferhormon für Testosterone und Östrogene. Es wird in den Nebennieren und den Eierstöcken aus Cholesterin gebildet.

Bei Fehlfunktionen der Nebennieren oder bei ‘Vermännlichung’ kann die diagnostische Bestimmun hilfreich sein. Berichte über Anti-Aging Potential sind nicht wissenschaftlich fundiert. Als Dopingsubstanz wurde DHEA verboten.

Erhöhte Werte

Erhöhte DHEA Werte findet man u.a. bei:

  • Nebennierentumor
  • Adrenogenitales Syndrom

Erniedrigte Werte

Erniedrigte Werte von DHEA haben keine medizinische Relevanz.

Referenzbereich

Der Referenzbereich von DHEA ist stark geschlechts- und altersabhängig.

Männer:

  • 20 – 24 Jahre: 210 – 490 ug/dl
  • 25 – 34 Jahre: 160 – 450 ug/dl
  • 35 – 44 Jahre: 90 – 430 ug/dl
  • 45 – 54 Jahre: 45 – 330 ug/dl
  • 55 – 74 Jahre: 50 – 295 ug/dl
  • > 75 Jahre: 16 – 125 ug/dl

Frauen:

  • 20 – 24 Jahre: 150 – 407 ug/dl
  • 25 – 34 Jahre: 99 – 340 ug/dl
  • 35 – 44 Jahre: 60 – 335 ug/dl
  • 45 – 54 Jahre: 45 – 330 ug/dl
  • 55 – 74 Jahre: 18 – 305 ug/dl
  • > 75 Jahre: 12 – 150 ug/dl

Mehr Informationen