D-Dimere

Aussage

D-Dimere sind Zerfallsprodukte von Blutgerinnseln (Thrombus). Sobald Thromben vom Enzymen im Blut wieder aufgelöst werden, lassen sich D-Dimere erhöht nachweisen. Da sehr viele Erkrankungen existieren, die zu Thrombusbildung führen, gibt ein erhöhter D-Dimer-Blutwert keinen Hinweis auf die genaue Ursache. Andersrum lassen sich durch unauffällige D-Dimere viele Erkrankungen ausschliessen.

Erhöhte Werte

Erhöhte Werte findet man u.a. bei:

  • Lungenembolie: Thrombus in den Lungengefäßen
  • Tiefe Beinvenenthrombose
  • Herzinfarkt
  • Zustand nach Operationen
  • Bösartige Tumore
  • Schwere Entzündungen
  • Bei Intensivpatienten: Disseminierte intravasale Gerinnung
  • Leberzirrhose
  • Schwangerschaft
  • Lyse-Therapie

Erniedrigte Werte

Erniedrigte Werte haben keine medizinische Relevanz.

Referenzbereich

  • < 0.5 mg/l

Mehr Informationen