Coeruloplasmin

Bedeutung

Coeruloplasmin ist ein Enzym, was im Kupfer- und Eisenstoffwechsel des Körpers von entscheidender Bedeutung ist. Es wird bestimmt bei Verdacht auf Kupferstoffwechselstörungen der Körpers.

Coeruloplasmin erhöht

Erhöhte Coeruloplasmin-Werte findet man bei einigen Erkrankungen u.a. Entzündungen, Tumore, Blutkrankheiten. Es wird allerdings nicht direkt zur Diagnostik benutzt.

Coeruloplasmin erniedrigt

Ursachen für erniedrigte Werte können u.a. folgende sein:

  • Kupferstoffwechselstörung: Morbus Wilson, Menkes-Syndrom
  • Synthesestörungen der Leber: Leberzirrhose, Mangelernährung
  • Verlust über die Nieren

Referenzbereich

  • 20.0 – 60.0 mg/dl

Mehr Informationen