c-ANCA

Bedeutung

c-ANCA ist die Abkürzung für anti-neutrophile cytoplasmatische Antikörper. Es handelt sich um krankhafte Antikörper gegen körpereigene Strukturen in den weissen Blutzellen. Nachgewiesen wird das mittels Mikroskop. Je nach Muster unterscheidet man die Werte p- und c-ANCA (p für perinukleär und c für cytoplasmatisch), die jeweils auf unterschiedliche Krankheiten weisen können. Während c-ANCA relativ spezifisch für Morbus Wegener ist, ist die Aussagekraft von p-ANCA etwas weiter gestreut. Die meisten sind rheumatischer Natur und betreffen Entzündungen von Blutgefäßen.

c-Anca – erhöhte Werte

Ursachen für erhöhte c-ANCA Werte können sein:

  • Morbus Wegener

c-Anca – erniedrigte Werte

Keine medizinische Relevanz.

Referenzbereich

Ab einem Titer von 1:40 ist der Wert auffällig. Je höher der Wert nach ?1:?, desto stärker ist der Wert positiv.